HAIM: Drei Schwestern auf musikalischem Erfolgskurs

In Amerika und England sind sie bereits richtig erfolgreich und hier in Deutschland werden sie es sicher auch bald sein: Haim, drei Schwestern aus Los Angeles. Diese mischen Rock und Pop mit R&B und Synthesizer, heraus kommt dabei ein ganz eigener Sound. Unsere Musikredakteurin Susi hat sich diese Band mal genauer angehört.

Redakteurin: Susi Aulig

HAIM – ein echtes Familienunternehmen. Hinter diesem Bandnamen verbergen sich die Schwestern Este, Danielle und Alana aus Los Angeles. Ihren gemeinsamen Nachnamen – Haim – haben sie der Einfachheit halber gleich als Bandnamen auserkoren. Alle drei Schwestern spielen mehrere Instrumente. Von  Gitarre, Bass, über Keyboard bis zu Drums. Den Leadgesang übernimmt meist Danielle, die mittlere der drei Schwestern. Live werden sie außerdem noch von ihrem Cousin Dash am Schlagzeug unterstützt.

2012 veröffentlichte HAIM auf eigene Faust ihre erste EP, woraufhin sie die Plattenfirma Polydor unter Vertrag nahm. Ende 2013 erschien dann ihr Debutalbum „Days are gone.“ Darauf zu hören ist der typische HAIM-Sound. Eine Mischung aus Rock und Pop, kombiniert mit Einflüssen aus Hip-Hop und R&B. Auch Synthesizer kommen zum Einsatz.

Im United Kingdom kletterte HAIMs erstes Album sogar bis auf Platz 1 der Charts. So wurde auch der DJ Calvin Harris auf die Band aufmerksam, und nahm 2015 mit den Schwestern die Single „Pray to God“ auf.

Danach zogen sich HAIM zurück, um an ihrem zweiten Album zu arbeiten. Allerdings dauerte das länger als gedacht. Darum sagten sie auch die für 2016 geplante Europatour ab, was bei manchen Fans auf Unmut stieß.

Im April veröffentlichten HAIM dann auf ihrem Youtube-Kanal den langersehnten ersten Song aus ihrem kommenden Album.

Der Clip zu Right Now versöhnte dann auch wieder alle Fans. Dieser ist nämlich richtig sehenswert. Es handelt sich um einen One-Shot, in welchem sie den Song live im Studio singen. Gefilmt hat diesen Regisseur Paul Thomas Anderson. Der Direktor des Films “There will be blood”. Bis heute wurde das Video bereits über 2 Millionen mal aufgerufen. Haims neue Albums heißt “Something to tell you” und erscheint am 07. Juli. Daraus hört ihr jetzt die aktuelle Single “Want you back”:

Hört sich auch rückwärts gut an – Want you back von Haim.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.